Aktuelles zum Angermuseum

„Kulturflatrate“ für Erfurter Studierende

Für das Kulturticket bezahlen alle Studierenden der Universität Erfurt und der Fachhochschule Erfurt einen Beitrag von drei Euro pro Semester, der im Semesterbeitrag enthalten ist. Damit ist der Eintritt zum Theater Erfurt (außer Domstufenfestspiele und Gastspiele), zu den städtischen Kunst- und Geschichtsmuseen sowie zum Naturkundemuseum und dem Museum für Thüringer Volkskunde frei. Eine kostenlose Eintrittskarte erhalten die Studierenden, wenn sie an den Museumskassen, in dem Besucherservice des Theaters und an den Abendkassen ihren Studierendenausweis (thoska) mit dem Aufdruck „Semesterticket“ vorzeigen.

„Erfurter Studentinnen und Studenten haben nun ganz niederschwellig die Möglichkeit, neben ihrem Hochschulalltag, auch durch die vielfältigen, kommunalen Kulturangebote ihren Horizont zu erweitern. Wir möchten sie einladen, dies umfänglich zu nutzen“, sagte der Erfurter Kulturdezernent Dr. Tobias J. Knoblich im Einvernehmen mit dem Generalintendanten des Theaters Erfurt, Guy Montavon.

Erfahren Sie mehr...

Das Angermuseum in der Zeitung

Förderverein will Figur auf die Beine helfen: Artikel in der TA vom 2.11.2021 Quelle: Birgit Kummer, Thüringer Allgemeine
Beitrag lesen
"Seltene Rückkehr der Kunst ins Angermuseum", Artikel in der TLZ vom 15. Mai 2021 Quelle: Kathleen Kröger, Thüringische Landeszeitung
Beitrag lesen

Das Angermuseum Erfurt in den Social Media

NEUE SONDERAUSTELLUNG IM ANGERMUSEUM ZEIGT LANDSCHAFTSMALEREI VON PROTAGONISTEN DER LEIPZIGER SCHULEEröffnung: 30.07., 16 Uhr_31. Juli – 6. November 2022@AngermuseumVom 31. Juli bis 6. November 2022 präsentiert das Angermuseum Erfurt die neue Sonderausstellung „Markus Matthias Krüger und Wolfgang Mattheuer – Unter blauen Himmeln“. Am Samstag, 30. Juli 2022 - 16 Uhr eröffnet die Ausstellung im Angermuseum. Musikalisch untermalt wird die Eröffnung durch @joachimkelber. Die Gemälde Wolfang Mattheuers (1927-2004) - der berühmte Lehrer der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und die des über 50 Jahre jüngeren Markus Matthias Krüger (*1981) - 2013 Meisterschüler an der @hgbleipzig. zeigen die lebendige Traditionsbeziehung zwischen der ersten Generation der Leipziger Schule und einem Leipziger Künstler der Gegenwart.Die Kunst von Mattheuer weist Bezüge zur geometrisch vereinfachten Figuration, aber auch zu den Sehnsuchtsmotiven der deutschen romantischen Malerei auf. Krügers Landschaftsausschnitte sind zwar von realistischer Präzision, zeigen aber nicht nur Beobachtungen sondern entspringen der Fantasie. Für beide Künstler gilt: Was auf den ersten Blick idyllisch wirkt, wirkt auf den zweiten Blick irritierend. Macht euch davon unbedingt selbst ein Bild! Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg (@museenab) und der @galerie_schwind Leipzig. Foto 2: Markus Matthias Krüger#angermuseum #sonderausstellung #museum #museenerfurt #erfurtkultur #eröffnung #kunstmuseenerfurt #kunstinerfurt #wasistlosinerfurt #mattheuer #krueger #leipzig #aschaffenburg #kunst #kuenstler

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG STADTGOLDSCHMIEDIN IM ANGERMUSEUMFreitag, 29.Juli, 18 Uhr@Angermuseum ErfurtKommt vorbei an diesem Freitag zur Ausstellungseröffnung der Erfurter Stadtgoldschmiedin Sarah Ordóñez im Foyer des Angermuseums!Neben einer Begrüßung durch Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, dem Direktor der Erfurter Kunstmuseen, gibt es eine Einführung in die Ausstellung von Kuratorin Susanne Knorr. Auch die mexikanische Schmuckkünstlerin selbst wird anwesend sein und für Fragen sowie Gespräche zu ihrem Schmuck zur Verfügung stehen.Im Anschluss wird die Ausstellung bis zum 4. September gezeigt und kann über den kompletten Zeitraum kostenfrei besichtigt werden. Am Mittwoch, dem 17. August findet um 13 Uhr eine kostenlose Kunstpause in der Ausstellung statt. Sarah Ordóñez hat als 11. Stadtgoldschmiedin Erfurts seit dem 2. Mai dieses Jahres in Erfurt gelebt und in den Künstlerwerkstätten der Stadt mit verschiedensten Materialien und Ideen gearbeitet. Ihre Eindrücke, Gedanken und Begegnungen hat sie darüber hinaus, wie auch die Stadtgoldschmiede vor ihr, in einem digitalen Tagebuch dokumentiert und verewigt. Am 31. Juli 2022 endet ihre offizielle Amtszeit.Mehr Infos unter erfurt.de/ef140073Bilder:1 Sarah Ordóñez beim Ausstellungsaufbau2 Aceitilla, 2022, Kette / Eisen, Silber / Foto: Falko Behr3 Untitled, 2022, Objekt / Eisen, emailliert / Foto: Falko Behr4 Mala hierba, 2022, Kette / Kupfer / Foto: Falko Behr#stadtgoldschmiedinerfurt #stadtgoldschmiedin #sarahordóñez #künstlerwerkstättenerfurt #erfurt #erfurtcoity #wasistlosinerfurt #citygoldsmith #citygoldsmitherfurt @ahoritavengo

SOMMERFERIEN SPEZIAL - MIT DEM THÜRINGER KULTURPASS KOSTENLOS IN DIE MUSEEN DER STADTKostenlos ins Museum? Das ist während der Sommerferien für alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre mit dem Thüringer Kulturpass möglich! Vom 18. Juli bis 27. August 2022 gilt der „Thüringer Kulturpass“ als Eintrittskarte und wird dafür einfach an der Kasse vorgezeigt und abgestempelt. Anschließend können die Kulturferien direkt starten.Auch in diesem Jahr beteiligen sich die städtischen Museen und Galerien wieder an der diesjährigen Sommerferienaktion. So können Kinder und Jugendliche in den Ferien kostenlos unter anderem die Alte Synagoge, das Naturkundemuseum, das Angermuseum Erfurt oder auch das Erfurter Stadtmuseum besuchen. Eine vollständige Übersicht der städtischen Museen sowie die aktuellen Ausstellungen finden Sie auf der Seite der Stadt Erfurt.Ziel des @thueringerkulturpass ist es, kulturelle Kinder- und Jugendbildung zu stärken, Teilhabe zu schaffen und die Zielgruppe zur Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt anzuregen.Der Thüringer Kulturpass kann als analoges Stempelheft oder als App, welche kostenfrei heruntergeladen werden kann, genutzt werden. Das Stempelheft erhalten Interessierte kostenfrei in teilnehmenden Einrichtungen oder direkt bei der LKJ Thüringen e.V.. Im Rahmen der App ist es zusätzlich möglich, Fotos der jeweiligen Eintrittskarte hochzuladen und so Stempel zu sammeln. Für 10 gesammelte Stempel gibt es nicht nur eine persönliche Urkunde, sondern auch die Chance, spannende Preise zu gewinnen. ...Foto: "Faszinatur 100 – 100 Jahre Naturkundemuseum zu Gast in der Kunsthalle Erfurt", ©Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban #kulturpass #lkjthueringen @lkj_thueringen #erfurtkostenlos #sommerferien2022 #erfurt #erfurtcity #wasistlosinerfurt #museenerfurt #erfurtentdecken #ausflugstipp

EINZELAUSSTELLUNG DES KÜNSTLERS MARTIN FURTWÄNGLER ENDET AM SONNTAGAm kommenden Sonntag, dem 10. Juli, endet die Sonderausstellung „Martin Furtwängler – mehr oder weniger Ich. Malerei, Zeichnung, Grafik, Malerbücher 1976-2022“ im Angermuseum Erfurt. Ab 16 Uhr führt Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Erfurter Kunstmuseen, in einem abschließenden Rundgang durch die Ausstellung.Die Schau versammelt eine große Anzahl bisher kaum gezeigter Gemälde und Zeichnungen aus dem Frühwerk von Martin Furtwängler, aber auch viele Bilder aus den letzten Jahren und grafische Projekte, welche erst vor kurzem fertiggestellt wurden.Aus seinem vielfältigen Werk übergab Martin Furtwängler 140 Arbeiten auf Papier als Schenkung an die Grafische Sammlung des Angermuseums. Eine Auswahl aus diesem Konvolut wird ebenfalls vorgestellt.Der vom Künstler gewählte Titel signalisiert einen intimen Blick auf sich selbst und in sich hinein, eine Reflexion des eigenen Werks, das sich in vielen Jahrzehnten zwischen subjektiver Geste, malerischen wie grafischen Experimenten und philosophischem Denken entwickelte.Die Ausstellung kann bis Sonntag täglich zwischen 10 und 18 Uhr besucht werden. PS: Heute, zum eintrittsfreien Dienstag, kommt ihr kostenlos in die städtischen Museen und Galerien - auch ins Angermuseum!...Fotos: ©Stadtverwaltung Erfurt /D. Urban #felixfurtwängler #angermuseum #angermuseumerfurt #erfurtkostenlos #erfurt #erfurtcity #wasistlosinerfurt #erfurterleben #kunstmuseenerfurt #kunstinerfurt #museenerfurt #eintrittsfreierdienstag

GESPRÄCH UND FÜHRUNG MIT DEM KÜNSTLER MARTIN FURTWÄNGLER AM 14. JUNIAm Dienstag, den 14. Juni, findet um 18:30 Uhr im Angermuseum Erfurt ein Gespräch zwischen dem Künstler Martin Furtwängler und Erik Stephan, dem Direktor der Städtischen Museen Jena, statt. Anlass ist die Ausstellung „Martin Furtwängler – mehr oder weniger Ich. Malerei, Zeichnung, Grafik, Malerbücher 1976-2022“ statt, welche noch bis zum 10. Juli zu sehen ist. Die Ausstellung versammelt eine große Anzahl bislang kaum gezeigter Gemälde und Zeichnungen aus dem Frühwerk von Furtwängler ab 1976, aber auch viele Bilder aus den letzten Jahren und dem aktuellen Jahr. Die Auswahl lädt ein, den roten Faden in dem seit 45 Jahren beständig wachsenden Œuvre zu finden. Der vom Künstler gewählte Titel „mehr oder weniger Ich“ signalisiert den Blick auf sich selbst und in sich hinein, eine Reflexion des eigenen Werks, das sich zwischen subjektiv-existenzieller Geste und Experiment, poetischem und philosophischem Denken entwickelte.Interessierte haben am 14. Juni außerdem die Möglichkeit, mit dem Künstler um 16 Uhr einen einstündigen Ausstellungsrundgang zu unternehmen. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht erforderlich.Zum Ausstellungsende am 10. Juli lädt der Direktor der Erfurter Kunstmuseen, Dr. Kai Uwe Schierz, um 16 Uhr noch zu einem abschließenden Ausstellungsrundgang ein. Bis dahin kann außerdem noch jeden Mittwoch um 13 Uhr die kostenlose Kunstpause besucht werden, in der jeweils 10 Minuten lang ein Werk aus den Ausstellungen des Angermuseums in den Fokus gerückt wird....©Fotos: Stadtverwaltung Erfurt / V. Gürtler und D. Urban #furtwängler #angermuseumerfurt #angermuseum #erfurt #erfurtcity #wasistlosinerfurt #kunstmuseenerfurt #martinfurtwängler @kunstsammlungjena #ausstellungenerfurt #museenerfurt #erfurtkultur

GESPRÄCH UND FÜHRUNG MIT DEM KÜNSTLER MARTIN FURTWÄNGLER AM 14. JUNI Am Dienstag, den 14. Juni, findet um 18:30 Uhr im Angermuseum Erfurt ein Gespräch zwischen dem Künstler Martin Furtwängler und Erik Stephan, dem Direktor der Städtischen Museen Jena, statt. Anlass ist die Ausstellung „Martin Furtwängler – mehr oder weniger Ich. Malerei, Zeichnung, Grafik, Malerbücher 1976-2022“ statt, welche noch bis zum 10. Juli zu sehen ist. Die Ausstellung versammelt eine große Anzahl bi...slang kaum gezeigter Gemälde und Zeichnungen aus dem Frühwerk von Furtwängler ab 1976, aber auch viele Bilder aus den letzten Jahren und dem aktuellen Jahr. Die Auswahl lädt ein, den roten Faden in dem seit 45 Jahren beständig wachsenden Œuvre zu finden. Der vom Künstler gewählte Titel „mehr oder weniger Ich“ signalisiert den Blick auf sich selbst und in sich hinein, eine Reflexion des eigenen Werks, das sich zwischen subjektiv-existenzieller Geste und Experiment, poetischem und philosophischem Denken entwickelte. Interessierte haben am 14. Juni außerdem die Möglichkeit, mit dem Künstler um 16 Uhr einen einstündigen Ausstellungsrundgang zu unternehmen. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht erforderlich. Zum Ausstellungsende am 10. Juli lädt der Direktor der Erfurter Kunstmuseen, Dr. Kai Uwe Schierz, um 16 Uhr noch zu einem abschließenden Ausstellungsrundgang ein. Bis dahin kann außerdem noch jeden Mittwoch um 13 Uhr die kostenlose Kunstpause besucht werden, in der jeweils 10 Minuten lang ein Werk aus den Ausstellungen des Angermuseums in den Fokus gerückt wird. . . . ©Fotos: Stadtverwaltung Erfurt / V. Gürtler und D. Urban #furtwängler #angermuseumerfurt #angermuseum #erfurt #erfurtcity #wasistlosinerfurt #kunstmuseenerfurt #martinfurtwängler @kunstsammlungjena #ausstellungenerfurt #museenerfurt #erfurtkultur

Ein Garten der Künste: Ausstellung im Gartenbaumuseum bis zum Ende der BUGA 2021

Vor wenigen Tagen sind acht Kunstwerke aus den Depots des Angermuseums temporär in das Deutsche Gartenbaumuseum im Egapark umgezogen. Unter dem Titel „Ein Garten der Künste“ präsentiert das Kunstmuseum der Thüringer Landeshauptstadt bis zum Ende der BUGA eine kleine Auswahl aus seinen Sammlungen. Die Schau auf dem BUGA-Gelände folgt einer Initiative des Fördervereins „Freunde des Angermuseums“.