Aktuelles zum Angermuseum

Projekt zur Nerly-Forschung

Der Verein unterstützt die Forschung zum Nachlass des Malers Friedrich Nerly, dessen Werke den Anstoss gaben für die Gründung des Angermuseums. Die Forschungsergebnisse münden 2024 in eine große Ausstellung zu den Werken Friedrich Nerlys d.Ä.

Kulturflatrate

„Kulturflatrate“ für Erfurter Studierende

Für das Kulturticket bezahlen alle Studierenden der Universität Erfurt und der Fachhochschule Erfurt einen Beitrag von drei Euro pro Semester, der im Semesterbeitrag enthalten ist. Damit ist der Eintritt zum Theater Erfurt (außer Domstufenfestspiele und Gastspiele), zu den städtischen Kunst- und Geschichtsmuseen sowie zum Naturkundemuseum und dem Museum für Thüringer Volkskunde frei. Eine kostenlose Eintrittskarte erhalten die Studierenden, wenn sie an den Museumskassen, in dem Besucherservice des Theaters und an den Abendkassen ihren Studierendenausweis (thoska) mit dem Aufdruck „Semesterticket“ vorzeigen.

Das Angermuseum in der Zeitung

Förderverein will Figur auf die Beine helfen: Artikel in der TA vom 2.11.2021 Quelle: Birgit Kummer, Thüringer Allgemeine
Beitrag lesen
"Seltene Rückkehr der Kunst ins Angermuseum", Artikel in der TLZ vom 15. Mai 2021 Quelle: Kathleen Kröger, Thüringische Landeszeitung
Beitrag lesen

Das Angermuseum Erfurt in den Social Media

SOMMERFERIENPROGRAMM DER ERFURTER MUSEENVom 20. Juni bis 31. Juli 2024 sind in Thüringen Sommerferien. In dieser Zeit finden in den Erfurter Museen einige spannende Angebote statt, in denen Kinder und Jugendliche kreativ werden können oder auch auf Entdeckungstour durch die Museen gehen können.Die Ferienangebote im Überblick:ANGERMUSEUM: IMAGO Kunst- und Designschule e. V.Museumskurse mit Erfurter Künstlerinnen und Künstlern in der Ausstellung „Heinz Zander – Zeit und Traum“ mit Bildbetrachtungen, Inspiration sowie praktischem Arbeiten. Johannes Gräbner Kurs: Zeichnung Sonnabend, 29. Juni, 10-13 Uhr Sonntag, 30. Juni, 10-14 Uhr Britta SchattonKurs: Material- und Technikmix – Gewebefilz und Druck Dienstag, 4. Juni, 16-20 Uhr Dienstag, 25. Juni, 16-20 Uhr ANGERMUSEUM: kreativmobilWie erklärt man Kindern die Idee des Bauhaus? Man lässt sie selbst erkunden, erforschen und mit verschiedenen Materialien experimentieren. Nach einem Impulsvortrag der Kuratorin Cornelia Nowak zu Wolfgang Barton geht es direkt in den Austausch. Wenn alle Fragen gestellt und die Lust auf das eigene Wirken gewachsen ist, tauchen die Kinder in den Kreativprozess ein. Kunst-Kunststoff-Künstler:in24.06. bis 28.06 jeweils 9-12 UhrkostenfreiNATURKUNDEMUSEUM26.07.2024, 10:30 UhrFerienführung: „Greifvögel – Jäger aus der Luft“(Rallye mit Schatzkistensuche, ab 7 Jahre, Eintritt oder Familienpass)03.07.2024, 11:00 UhrFerienführung: „Giraffenhals und Löwenmähne – Tiere ferner Kontinente“(ab 6 Jahre, Eintritt oder Familienpass)09.07.2024, 10:00-12:00 UhrFerienveranstaltung: „Tiere aus Origami falten“(ab 8 Jahre, 10,- Euro Materialgebühr)10.07.2024, 10:00-13:00 UhrFerienveranstaltung: „Kreative Tiere mit Farbe gestalten“(ab 8 Jahre, 10,- Euro Materialgebühr)24.07.2024, 10:30 UhrFerienführung: „Giraffenhals und Löwenmähne – Tiere ferner Kontinente“(ab 6 Jahre, Eintritt oder Familienpass)

VORTRAG ÜBER MYTHOS UND KUNSTAm Dienstag, dem 4. Juni, ist der Kunsthistoriker Prof. Dr. Peter Arlt um 18:30 Uhr mit dem Vortrag „Nützliche Mord- und andere Taten. Mythos und Kunst – Eine europäische Bildtradition und ihre Aktualität. Zur Erfurter Zander-Ausstellung“ im Angermuseum zu Gast. Der Eintritt ist frei.Prof. Dr. Peter Arlt war als Professor für Kunstgeschichte an der Pädagogischen Hochschule und später auch an der Universität Erfurt tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit war er darüber hinaus unter anderem als Autor kunstgeschichtlicher Schriften sowie eines Kinderbuches tätig. Auch zum Begleitkatalog der Ausstellung „Heinz Zander – Zeit und Traum. Malerei und Grafik 1964–2023“ trug er einen Essay bei.Zum Vortrag:Als ein Sternenfeld der Bildphantasie und Deutungsmuster für Erfahrungen zwischen Schwelgen und Schindung bleiben mythologische Gestalten für die Menschen auf ihrem Weg durch die Zeiten verlässliche Begleiter. Jahrhunderte lang adaptierten bildende Künstlerinnen und Künstler die Erzählungen antiker Mythen, veränderten sie oder kehrten ihren Sinn um. Noch immer halten sie bemerkenswerte Antworten für unsere Orientierung im Leben bereit. Im Vortrag enthüllt er am Beispiel eines Kentaurenpaars die Ambivalenz politischer Verlautbarungen; bei Ikarus wird seine Mutter, ein außergewöhnlicher Aspekt, gewürdigt; beim hundertäugigen Argus durchleuchtet er seine unterschiedliche Beobachtungsaufgaben. Der Künstler Ronald Paris führt mit dem Wettkampf zwischen dem Naturdämon Marsyas und dem Gott der Künste vor, wie Apollon dem Gegner das Fell über die Ohren zieht, während Heinz Zander unerhörte Vorgänge erfindet, indem er die rivalisierenden Blas- und Saiteninstrumente bildlich im Konzert vereint. ...Fotos: Blick in die Ausstellung; ©Stadtverwaltung Erfurt / A. Schultz #angermuseum #angermuseumerfurt #museenerfurt #erfurt #erfurtcity #heinzzander #erfurterleben

#LANGENACHTDERMUSEEN2024 - TOURENVORSCHLAG 4 //VERBORGENE SCHÄTZE-TOUR24. Mai 2024, ab 18:00 UhrEtwas versteckt neben dem Sparkassen-Finanzzentrum befindet sich ein wahres Kleinod – das DRUCKEREIMUSEUM MIT SCHAUDEPOT IM BENARY-SPEICHER (4). Hier können Gäste verschiedene Depot-Raritäten besichtigen oder direkt selbst an einer Maschine drucken. Weiter gehtʼs zu einem nicht mehr ganz unbekannten Schatz, der 2007 wiederentdeckten und unter der Erde verborgenen MITTELALTERLICHEN MIKWE (8). In der ALTEN SYNAGOGE (1) können dann alle ihren eigenen Schatz zum Mitnehmen, einen Gewandbesatz, prägen und Wissenswertes über den originalen Erfurter Schatz erfahren. Als nächste Station auf dem Programm steht ein bauliches Juwel, eines der ältesten Wohnhäuser Erfurts – das HAUS „ZUM GÜLDENEN KRÖNBACKEN“ (7). Nach einer kleinen Verschnaufpause im Kulturhof Krönbacken können sich Besucherinnen und Besucher auf die digitale Reise durch die Depots der Erfurter Museen begeben und anschließend die Sonderausstellung von Anica Seidel & Barbara Lüdde „Two of me“ in der GALERIE WAIDSPEICHER (15) betrachten. Wer jetzt noch nicht müde ist und sich weiter auf Schatzsuche begeben möchte, ist herzlich willkommen im MUSEUM FÜR THÜRINGER VOLKSKUNDE (9) zur Sonderausstellung „Mit Sachen machen. Restholzstücke. Assemblagen von Anne Feuchter-Schawelka“ und im malerischen Innenhof zu Live-Musik mit Ramm Tamm Tilda ab 21:30 Uhr.Weitere Informationen zur Museumsnacht und zum Programm unter: www.nachtdermuseen.com/erfurt VVK-Tickets bekommt ihr bis zum 23. Mai 2024 in der Alten Synagoge, dem Angermuseum Erfurt, der Kunsthalle, dem Museum für Thüringer Volkskunde, dem Naturkundemuseum, dem Stadtmuseum und an den Vorverkaufsstellen des @Ticket_shop_thueringen (zzgl. Bearbeitungsgebühr).@juedischeslebenerfurt#tourenvorschlag #tour #langenachtdermuseen #einenacht #100geschichten #langenachtdermuseenerfurt #museenerfurt #kunst #geschichte #natur #konzerte #führungen #mitmachaktionen #kulturinerfurt #erfurt #erfurtcity #erfurtkultur #familienpass #nachtwanderung #gutenacht #verborgeneschätze

#LANGENACHTDERMUSEEN2024 - TOURENVORSCHLAG 3 //GUTE NACHT WANDERUNG24. Mai 2024, ab 18:00 UhrAuf gehtʼs zum Deutschen @Gartenbaumuseum (24), aber in diesem Jahr müsst ihr dafür nur bis zum Fischmarkt zum Pop-up-Store | F11 flanieren, denn hier haben sie zur Langen Nacht der Museen ihre Dependance. Mit selbstgestalteten Jutebeutel ausgestattet, kann die Wanderung durch die KUNSTHALLE (17) beginnen – in der Sonderausstellung zu Fotografien von Ute Mahler, Werner Mahler und Ludwig Schirmer geht es über Flüsse, Städte, Dörfer bis ans Ende der Welt! Weiter gehtʼs zu heimischen Tier- und Pflanzenarten ins NATURKUNDEMUSEUM (25), in welchem ihr einen Blick hinter die Kulissen des Museums wagen können. Mit Wissen gestärkt, kann der Aufstieg zum PETERSBERG (11) gelingen. Hier habt ihr nun die Qual der Wahl: Darf es eine Führung zum Mythos Petersberg für die ganze Familie oder doch lieber ein Blick in die Peterskirche zur Ausstellung „Paradiesgärten – Gartenparadiese“ sein? Auch im STASI-UNTERLAGEN-ARCHIV (3) lassen sich auf 4500 laufenden Metern Unterlagen sicherlich mehr als 1000 Geschichten finden. Wer jetzt den Rundwanderweg wählt, kann den Abend noch bei DJ-Musik auf dem Fischmarkt ausklingen lassen.Weitere Informationen zur Museumsnacht und zum Programm unter: www.nachtdermuseen.com/erfurt VVK-Tickets bekommt ihr bis zum 23. Mai 2024 in der Alten Synagoge, dem Angermuseum Erfurt, der Kunsthalle, dem Museum für Thüringer Volkskunde, dem Naturkundemuseum, dem Stadtmuseum und an den Vorverkaufsstellen des @Ticket_shop_thueringen (zzgl. Bearbeitungsgebühr).#tourenvorschlag #tour #langenachtdermuseen #einenacht #100geschichten #langenachtdermuseenerfurt #museenerfurt #kunst #geschichte #natur #konzerte #führungen #mitmachaktionen #kulturinerfurt #erfurt #erfurtcity #erfurtkultur #familienpass #nachtwanderung #gutenacht

ANGERMUSEUM ZEIGT KUNST DES LEIPZIGER MALERS HEINZ ZANDERAm Sonnabend, dem 11. Mai, wird um 16 Uhr im Angermuseum Erfurt die Sonderausstellung „Heinz Zander. Zeit und Traum“ eröffnet. Zander gilt als bedeutender Vertreter der Leipziger Malerschule. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt, führt Cornelia Nowak, Kuratorin der Ausstellung, in das Schaffen des Künstlers ein. Der Leipziger Maler, Zeichner und Grafiker Heinz Zander (geb. 1939 in Wolfen) realisierte 1981/82 zwei umfangreiche Gemälde-Aufträge für Erfurt, die, neben zahlreichen Zeichnungen und Druckgrafiken, heute zum Kernbestand der Sammlungen des Angermuseums Erfurt gehören. Anlässlich seines 85. Geburtstags präsentiert die Ausstellung den Zander-Bestand des Erfurter Kunstmuseums erstmals komplett, ergänzt um zahlreiche Leihgaben. 18 private und institutionelle Leihgeber:innen aus Thüringen, Sachsen und Berlin unterstützen die opulente Werkschau. Sie entstand in enger Kooperation mit der Galerie Thoms, Mühlhausen/Thüringen. Finanziell gefördert wird das Projekt durch die Sparkassenstiftung Erfurt und den Verein Freunde des Angermuseums e. V.. Begleitend zur Ausstellung wird ein vielseitiges Programm angeboten, neben Vorträgen und Führungen findet ein Vorlese-Abend für Erwachsene statt. Heinz Zander war selbst schriftstellerisch tätig und veröffentlichte mehrere Romane. Seinem „Märchen von eines prächtigen Königs wunderbarer Wanderschaft“ (vor 1976) widmet sich die Erfurter Autorin und Verlegerin Julia Kulewatz. Die Kunsthistoriker Peter Arlt und Gerd Lindner beleuchten in ihren Vorträgen die Kunst Heinz Zanders aus unterschiedlichen Perspektiven. In Kooperation mit der IMAGO – Kunst- und Designschule e. V. (Erfurt) finden drei Kreativkurse mit Erfurter Künstler:innen statt, in denen sich die Teilnehmenden intensiv mit Zanders Kunst einerseits, und andererseits mit diversen künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten befassen können und praktisch tätig werden. Erste Arbeits-Ergebnisse sollen bereits zur Langen Nacht der Museen am 24. Mai im Foyer des Angermuseums zu sehen sein. Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.

#LANGENACHTDERMUSEEN2024 - TOURENVORSCHLAG 2 //TOUR ZU 1000 WELTOFFENEN TÜREN24. Mai 2024, ab 18:00 UhrBeginnen könnt ihr für diese Tour am @erinnerungsort_topfundsoehne (5) mit einer Führung durch die Sonderausstellung „Miriams Tagebuch. Das Schicksal der Erfurter Familie Feiner“. Hier können sich alle außerdem über die Initiative @Weltoffenes_Thueringen und zu den @Omas_gegen_Rechts_erfurt informieren. Wenn ihr lieber im Norden Erfurts starten möchte, den erwarten zahlreiche offene Türen im WÄCHTERHAUS III (23) und in den städtischen KÜNSTLERWERKSTÄTTEN (19). Verschiedene Künstler:innen geben hier Einblicke in ihr facettenreiches Schaffen. Hier könnt auch selbst künstlerisch aktiv werden! Anschließend wird es bunt und abwechslungsreich in der KLEINEN SYNAGOGE (2) (@juedischeslebenerfurt) mit dem Comic-Konzert von Itay Dvory zu jüdischen Persönlichkeiten. Nach einer kurzen Pause und einem Glas koscherem Wein geht es weiter ins @kunsthauserfurt (18). Hier hat die Malerin Elisa Breyer (@elitzaglitza) mit ihren knalligen Farben und die Generation Lotus Eater ihren großen Auftritt. Wer jetzt noch wach ist, kann im @Retronom_erfurt (21) die Nacht bei entspannter Schallplattenmusik und der Ausstellung von @lisa.pufahl.art zum Tag machen. Vielleicht waren es dann keine 1000 offenen Türen, aber mindestens 1000 Schritte durch ein weltoffenes Thüringen.Weitere Informationen zur Museumsnacht und zum Programm unter: www.nachtdermuseen.com/erfurt VVK-Tickets bekommt ihr bis zum 23. Mai 2024 in der Alten Synagoge, dem Angermuseum Erfurt, der Kunsthalle, dem Museum für Thüringer Volkskunde, dem Naturkundemuseum, dem Stadtmuseum und an den Vorverkaufsstellen des @Ticket_shop_thueringen (zzgl. Bearbeitungsgebühr).#tourenvorschlag #tour #langenachtdermuseen #einenacht #100geschichten #weltoffenetüren #weltoffenesthüringen #weltoffeneserfurt #langenachtdermuseenerfurt #museenerfurt #kunst #geschichte #natur #konzerte #führungen #mitmachaktionen #kulturinerfurt #erfurt #erfurtcity #erfurtkultur #familienpass

#LANGENACHTDERMUSEEN2024 - TOURENVORSCHLAG 1 //STADTGESCHICHTE(N)-TOUR24. Mai 2024, ab 18:00 UhrLos gehtʼs in der ????üß???????? (13). Hier wird 800 Jahre Ankunft der Franziskanerbrüder gefeiert, die bestimmt weit mehr als 1000 Geschichten erzählen könnten. Weiter gehtʼs zum @haus_dacheroeden (16). Hier könnt ihr bei einer Kurzführung mehr über eines der ältesten Häuser am Erfurter Anger erfahren. Wer lieber wissen möchte, wie alt eigentlich die Balkendecken im "???? ??? ??????????“ (10) sind, der ist im Stadtmuseum um 20:00 Uhr zur Impulsführung herzlich willkommen. Hier könnt ihr auch zu Live-Musik im Hof tanzen oder in der Schreibwerkstatt kreativ werden. Wer sich über die jüngere Geschichte informieren möchte, ist bei stündlichen Führungen zur Geschichte und Geschichten der SED-Diktatur in der ??????- ??? ??????????ä??? @andreasstrasse_erfurt (6) am besten aufgehoben und kann hier mit Zeitzeug:innen ins Gespräch kommen. Im ??????????? (12) erwartet euch anschließend abwechslungsreiche Swingmusik mit „Anne Martin und die OneNighters“ und die bildgewaltige Sonderausstellung mit Werken von Heinz Zander, die Raum für eigene Geschichten lässt. Zu guter Letzt geht es zur Aftershow-Party ins ???é @nerlyerfurt, welches sicher auch die ein oder andere (Stadt-)Geschichte erzählen kann. Weitere Informationen zur Museumsnacht und zum Programm unter: ???.??????????????.???/?????? VVK-Tickets bekommt ihr bis zum 23. Mai 2024 in der Alten Synagoge, dem Angermuseum Erfurt, der Kunsthalle, dem Museum für Thüringer Volkskunde, dem Naturkundemuseum, dem Stadtmuseum und an den Vorverkaufsstellen des @Ticket_shop_thueringen (zzgl. Bearbeitungsgebühr).#tourenvorschlag #tour #langenachtdermuseen #einenacht #100geschichten #stadtgeschichten #langenachtdermuseenerfurt #museenerfurt #kunst #geschichte #natur #konzerte #führungen #mitmachaktionen #kulturinerfurt #erfurt #erfurtcity #erfurtkultur #familienpass

LANGE NACHT DER MUSEEN ERFURT❤️VORVERKAUF GESTARTET!❤️Am 24. Mai erwacht Erfurt zu einer ganz besonderen Langen Nacht der Museen. Unter dem Motto „Eine Nacht, tausend Geschichten“ öffnen wieder zahlreiche Museen und Galerien der Landeshauptstadt ihre Türen und laden zu einem vielseitigen Abend voller Entdeckungen, überraschender Führungen, kreativer Workshops und abwechslungsreicher Musik ein. Seid dabei!ℹ️ ?? ???? ??? ??????? ???????Tickets sind im Vorverkauf ab 24. April bis zum 23. Mai 2024 in der Alten Synagoge, dem Angermuseum Erfurt, der Kunsthalle, dem Museum für Thüringer Volkskunde, dem Naturkundemuseum, dem Stadtmuseum und an den Vorverkaufsstellen des @Ticket_shop_thueringen Thüringen (zzgl. Bearbeitungsgebühr) erhältlich. Im Vorverkauf kostet das reguläre Ticket 7,- € (ermäßigt 5,- €.) Kinder und Familien können sich auf eine Rallye für kleine Nachteule freuen. Für sie lohnt sich das Familienticket für 17,- €, gültig für max. 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder bis 17 Jahre. Inhaber:innen des Familienpasses der Landeshauptstadt Erfurt sparen sogar doppelt und erhalten das Familienticket zum Preis von 12,- €. Die Preise an der Abendkasse am 24. Mai 2024 weichen hiervon ab. ?Um Warteschlangen am Abend zu vermeiden, empfehlen wir euch die Tickets bereits im Vorverkauf zu erwerben. Das Ticket ist Eintrittskarte für alle beteiligten Museen und Galerien und berechtigt zur kostenfreien Nutzung der zwei eingesetzten Shuttle-Busse zum Schlossmuseum Molsdorf, dem Margaretha-Reichardt-Haus, dem Petersberg, dem Druckereimuseum und dem Erinnerungsort Topf & Söhne. In den kommenden Wochen stellen wir euch hier das Programm auch etwas genauer vor! Alle weitere Informationen zur Museumsnacht und das detaillierte Programm findet ihr unter www.nachtdermuseen.com/erfurt#langenachtdermuseen2024 #langenachtdermuseenerfurt #langenachtdermuseen2024 #einenacht #1000geschichten #museumerleben #museumsnacht #erfurtkultur #erfurtermuseen #museumerfurt #vorverkauf #erfurt #thüringen #impulsregion

PODIUMSGESPRÄCH MIT EDUARD BEAUCAMP IM ANGERMUSEUM26.März, 18:30 Uhr@ Angermuseum ErfurtIm Rahmen der Ausstellung „Leidenschaftlich figurativ. Die Sammlung Fritz P. Mayer“ findet am Dienstag, dem 26. März 2024, um 18:30 Uhr im #AngermuseumErfurt ein #Podiumsgespräch mit dem Kunstkritiker Eduard Beaucamp, Erfurts Kunstmuseen-Direktor Prof. Dr. Kai Uwe Schierz sowie Kurator Thomas von Taschitzki statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Ausgehend von der Sammlung Fritz P. Mayer ist das zentrale Thema des Podiumsgesprächs die Kunst der Leipziger Schule, ihre Stellung in der aktuellen Kunst und ihre kontroverse Rezeption seit der Wiedervereinigung. Wie kein anderer hat sich Eduard Beaucamp mit der Entwicklung der Leipziger Schule durch ihre inzwischen vier Malergenerationen kunstkritisch auseinandergesetzt.Der 1937 in Aachen geborene Eduard Beaucamp war nach einem Studium der deutschen Literaturgeschichte, Kunstgeschichte und Philosophie von 1966 bis 2002 Feuilleton-Redakteur und Kunstkritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seine besondere Aufmerksamkeit und Wertschätzung gilt seit den 1970er Jahren der Kunst von Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig und den jüngeren Generationen der Leipziger Maler. Er veröffentlichte zahlreiche Texte und Bücher, unter anderem „Das Dilemma der Avantgarde“ (1976), „Der verstrickte Künstler. Wider die Legende von der unbefleckten Avantgarde“ (1998) und „Im Spiegel der Geschichte. Die Leipziger Schule der Malerei“ (2017).Bis zum 21. April zeigt das #Angermuseum eine Auswahl von 93 Werken aus der Kunstsammlung Fritz P. Mayers, die er in den vergangenen 30 Jahren vorwiegend aus ostdeutscher Malerei, Grafik und Skulptur aufgebaut hat. Gegenwärtig umfasst die Sammlung Mayers über 220 Werke und zählt zu den bedeutendsten Kollektionen figurativer Kunst in Deutschland. So unterschiedlich sich die Stilistik zwischen expressiv, neusachlich und historisierend bewegt, verbindet die Künstler die Suche nach einer eigenen figürlichen und metaphorischen Bildsprache und der kritische Blick auf die Gesellschaft.#kunstsammlungmayer #eduardbeaucamp #leipzigerschule #erfurt #erfurtkultur #fritzmayer #kunst

„Gesellschaftliches Zusammenwachsen kann nie durch Chauvinismus und Militarismus erfolgen“, so Ministerpräsident @bodo.ramelow zur Ausstellungseröffnung „33 Geistesblitze. Antifaschistische Fotomontagen von John Heartfield, 2024 neu gelesen“ in der Kunsthalle Erfurt am Abend.„Die Demokratie wird am Ende in die Knie gehen, wenn wir uns nicht gerade machen. Ich wünsche mir ein weltoffenes Thüringen, in dem wir hinschauen und nicht wegsehen. In dem wir alle zusammen miteinander leben können“, so der Ministerpräsident weiter in seinem Grußwort. Initiatoren des Projekts an der Schnittstelle von Kunst und Politik sind Prof. Dr. Patrick Rössler, Kommunikationswissenschaftler an der Universität Erfurt, und Michael Tallai, Geschäftsführer der Funke Medien in Thüringen.Gemeinsam mit Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor Kunstmuseum Erfurt, Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Landesbischof Friedrich Kramer und vielen weiteren Gästen nahm auch Kulturminister und Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. @benjaminhoff teil.John Heartfield, geboren als Helmut Herzfeld am 19. Juni 1891 in Berlin, war ein Pionier an der Schnittstelle zwischen Kunst und Medien und gilt allgemeinhin als der Erfinder der politischen Fotomontage. Seit 1930 kämpfte der ursprüngliche Dadaist John Heartfield mit seinen Fotomontagen zur Zeitgeschichte gegen den Aufstieg des Faschismus in Deutschland an, ab 1933 aus dem Exil.Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 26. Mai 2024 in der Kunsthalle Erfurt.@erfurtkultur @erfurt_de @erfurt_erleben @weltoffenes_thueringen #kunsthalleerfurt

NEUE AUSSTELLUNGSÜBERSICHT ERSCHIENENDie neue Übersicht der Sonderausstellungen der Erfurter Museen ist erschienen und bündelt laufende und neue Ausstellungen sowie einige Veranstaltungen im Zeitraum von Februar bis einschließlich Juli 2024.So wird in der Alten Synagoge noch bis zum 17. März die Schau „In and Out – Between and beyond.“ gezeigt, welche jüdisches Alltagsleben im mittelalterlichen Europa präsentiert. Im Stadtmuseum Erfurt wird mit „Erfurt entfesselt“ die Entfestigung der Stadt 1873 thematisiert. Bis zum 21. April zeigt die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße die Ausstellung „Randgebiete. Geschichten von drüben“. Die 2023 in der Defensionskaserne gezeigte Videoinstallation „raumzeit:depot“ wird zur Langen Nacht der Museen noch einmal in der Galerie Waidspeicher präsentiert. Im Museum für Thüringer Volkskunde wird in „Schweinskram“ bis 3. März ein Querschnitt aus der Privatsammlung von Dr. Eberhard Frank präsentiert und ab dem 24. Mai Assemblagen aus Altholzstücken von Anne Feuchter-Schawelka. Im Erfurter Naturkundemuseum zeigt der Fotoclub Erfurt ab dem 23. Februar in „Urban Wildlife“ in Fotografien, wie sich Tiere und Pflanzen in der Stadt wiederfinden. In der Kunsthalle werden ab dem 3. März Fotografien von Ute Mahler, Werner Mahler und Ludwig Schirmer gezeigt, in denen das thüringische Berka einen Schwerpunkt spielt. Das Angermuseum zeigt bis zum 21. April in „Leidenschaftlich figurativ“ einen vielfältigen Querschnitt von Malern der Leipziger Schule aus der Privatsammlung von Fritz P. Mayer und ab dem 12. Mai Zeichnungen und Grafiken von Heinz Zander. Die Galerie Waidspeicher zeigt ab dem 18. Februar in „Lorenz Lindner. Volume Cache“ eine raumgreifende Gesamtinstallation des in Erfurt geborenen Künstlers. Im Schlossmuseum Molsdorf wird bis 5. Mai Grafik und Malerei von Ulf Rickmann präsentiert. Ab dem 19. Mai laden Arbeiten aus und auf Papier der Leipziger Künstlerin Jusche Fret zur Entdeckungsreise ein.Der gedruckte Flyer ist in den Erfurter Museen sowie in der Touristinformation und anderen städtischen Einrichtungen erhältlich. Die digitale Version ist unter www.erfurt.de/kultur abrufbar.

Ein Garten der Künste: Ausstellung im Gartenbaumuseum bis zum Ende der BUGA 2021

Vor wenigen Tagen sind acht Kunstwerke aus den Depots des Angermuseums temporär in das Deutsche Gartenbaumuseum im Egapark umgezogen. Unter dem Titel „Ein Garten der Künste“ präsentiert das Kunstmuseum der Thüringer Landeshauptstadt bis zum Ende der BUGA eine kleine Auswahl aus seinen Sammlungen. Die Schau auf dem BUGA-Gelände folgt einer Initiative des Fördervereins „Freunde des Angermuseums“.